Holen Sie sich Ihr Gesundheitspickerl

Holen Sie sich Ihr Gesundheitspickerl
"Wie wichtig ist denn Vorsorge, auch wenn ich mich gesund fühle?“

Unser Körper hat leider eine begrenzte Lebensdauer.

So wie wir unser Auto aber regelmäßig in die Werkstatt („Pickerl“) bringen, sollten wir uns auch um unseren Körper kümmern. Auch er bedarf der regelmäßigen Pflege und Überprüfung, damit wir möglichst beschwerdefrei durch unser Leben kommen.

Ganz grob können wir die zeitliche Abfolge medizinischer Vorsorge an wichtigen beruflichen oder persönlichen Wegemarken festsetzen, so z.B. vor dem Berufsein- oder umstieg, vor der Gründung einer Familie, aber auch in regelmäßigen Abständen ab der Mitte des Lebens (40-50) sollten wir uns die Zeit für einen gründlichen, geschlechtsspezifischen und individuellen Check-Up nehmen.

Wieviel Vorsorge ist sinnvoll?

Wenn wir uns über dieses Thema informieren, werden wir feststellen, dass es unterschiedliche Meinungen hierzu gibt.

Vorsorgeuntersuchungen sollten wissenschaftlich fundiert sein.

Vorsorge hat das Ziel, Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu verhindern. Vorsorge ist dann besonders wirksam, wenn die betreffende Krankheit häufig ist, wenn man sie zudem verhindern kann und wenn die Vorsorgeuntersuchung die Krankheit mit großer Wahrscheinlichkeit im Frühstadium erkennen kann.

Zwei Beispiele:
Zum einen der Bluthochdruck. Er ist häufig, man kann ihn einfach erkennen und sehr gut behandeln und hierdurch schwerwiegende Folgekrankheiten wie Schlaganfall oder Herzinfarkt verhindern.

Ein anderes Beispiel:
Die Parkinsonsche Krankheit. Gegen diese Krankheit gibt es nach heutigem Wissen keine vorbeugenden Maßnahmen, hier machen Vorsorgeuntersuchungen also wenig Sinn.

Wir empfehlen persönlich folgende schulmedizinische Vorsorgeuntersuchungen in chronologischer Abfolge:

1. Allgemeinärztliche Kontrolle jedes Jahr
2. Zahnärztliche Kontrolle mind. 1x jährlich
3. Hautfachärztliche Kontrolle jedes 2. Jahr
4. Für Frauen gynäkologische Kontrolle jedes Jahr
5. Für Männer ersturologische Kontrolle ab dem 45. Lebensjahr
6. Dickdarmspiegelung ab dem 42./43. Lebensjahr
7. Augenfachärztliche Erstkontrolle ab dem 45. Lebensjahr
8. HNO Fachärztliche Erstkontrolle ab dem 45. Lebensjahr

Abhängig von den fachspezifischen Befunden richten sich entsprechende Intervalle von Kontrolluntersuchungen bzw. werden im Rahmen der allgemeinärztlichen Vorsorge individuell andere Fachdisziplinen (z.B. internistisch oder neurologisch) zu Rate gezogen.

Vorsorge soll uns keine Angst bereiten, sie sollte vielmehr als weitere Chance angesehen werden, unser Leben langfristig gesund zu gestalten.

Eine Reihe von Erkrankungen machen uns im Frühstadium keinerlei Beschwerden - deshalb sind sie so heimtückisch! Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung entdeckt, sind diese aber oft zu 100% heilbar!

Alle sinnvollen Vorsorgeuntersuchungen sind in Österreich vom Sozialversicherungsträger gedeckt - darüber hinaus kann es im Einzelfall zu empfehlen sein, erweiterte Untersuchungen durchführen zu lassen.

Es ist eindeutig belegt, dass Personen, die regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung gehen, weniger erkranken!

Suchen Sie sich den Vorsorgearzt Ihres Vertrauens, er wird sie gerne beraten.

45min. Zeitaufwand für die Basisuntersuchung,
die Ihre Gesundheit ganz entscheidend beeinflussen können!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Share:

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
 

Kassenarztpraxis
Dr. Christian Pegger in Birgitz

Dr. Christian Pegger
Kirchplatz 1a | 6092 Birgitz

Wahl- und Privatarztpraxis
Dr. Christian Pegger in Innsbruck

Dr. Christian Pegger
Ing.-Etzel-Straße 15  |  6020 Innsbruck

Kassenarztpraxis
Dr. Andrea Pegger in Axams

Dr. Andrea Pegger
Sylvester-Jordan-Strasse 5 | 6094 Axams